Hallo - hello - bonjour - hola - buongiorno
Hallo - hello - bonjour - hola - buongiorno 

Essen & Trinken

Die österreichische Küche ist stark beeinflusst durch die Traditionen der einzelnen Länder des ehemaligen Kaiserreichs, insbesondere Böhmen (heute Teil Tschechiens), Ungarn und Norditalien. Die Küche unterscheidet sich je Region durch eigenständige typische Gerichte.

 

Zum Essen wird gerne ein österreichischer Wein getrunken. Der Weißwein wird vor allem in der Steiermark und in Niederösterreich angebaut, der Rotwein stammt meistens aus dem Burgenland. Die österreichischen Weine haben eine hohe Qualität und stehen ihren Konkurrenten aus anderen Ländern in nichts nach.

Typische Speisen

Österreicher essen gerne Suppen, besonders im kalten Winter. Die Suppen werden mit einer Einlage serviert, am bekanntesten sind die Frittaten  (geschnittene Pfannkuchen).

 

Als Nationalspeise gilt das auch bei Touristen sehr beliebte „Wiener Schnitzel“, das wahrscheinlich nicht in Wien, sondern in Mailand erfunden wurde. Das Original Wiener Schnitzel stammt vom Kalb, meistens bekommt man in den Restaurants ein Schweineschnitzel. Dazu werden Kartoffel oder ein Kartoffelsalat gereicht.

 

Von der ungarischen Küche stammt das Gulasch (Ragout aus Rindsfleisch, Zwiebel und Paprika), das in Ungarn selbst jedoch Pörkölt heißt.

 

Der Tafelspitz ist ein Stück gekochtes Rindfleisch, das mit Suppe und Beilagen serviert wird.

Für Hungrige, die es eilig haben, bieten sich die vielen Würstelstände in der Stadt an. Würstel, gebraten oder gekocht mit Senf und Semmel oder Brot, Senf und Kren serviert sind das traditionelle „Fast-food“ Österreichs. Die bekanntesten Würstel sind die Käsekrainer (Wurst mit Käsestückchen), Frankfurter (außerhalb Österreichs „Wiener“ genannt) oder Debreciner. Die Würstelstände sind oft bis spät in die Nacht geöffnet.

 

Liste der Würstelstände in Wien

Das "österreichische" kulinarische Deutsch

Einige österreichische Ausdrücke, die im Nachbarland Deutschland anders heißen, sind schon beim EU Beitritt in den Beitrittsprotokollen ausdrücklich festgeschrieben worden (unabhängig von den Dialektworten). Ein paar Beispiele:

links österreichische Ausdrücke - rechts deutsche Wörter

Eierschwammerl = Pfifferling, Erdäpfel = Kartoffel

Marillen = Aprikosen, Melanzani = Auberginen

Ribisel = Johannesbeeren, Topfen = Quark           

 

“Thomas Hüttl bietet in seinem Kochatelier (www.kochkurs-wien.at) in der Wiener Schönbrunnerstrasse 36, im 5. Wiener Bezirk, unterschiedlichste kreative, aber auch traditionelle Kochkurse an und sogar Kurse mit gemeinsamen Einkauf am Naschmarkt...”  (Einschaltung)

Heuriger

Der Heurige ist eine österreichische Institution. Weinbauern sind berechtigt, ihren eigenen Wein auszuschenken. Der Wein des aktuellen Jahres heisst „Heuriger“; das Wort kommt von „heuer“, dem österreichischen Ausdruck für „dieses Jahr“. Zum Eigenbau-Wein können auch kleine Speisen verkauft werden. 

 

Die Öffnungszeiten der echten Heurigen sind beschränkt, ob ein Heuriger geöffnet hat oder nicht, sieht man daran dass ein „Buschen“ (zusammengebundene Zweige) vor der Türe hängt. Daher kommt auch das Wort „Buschenschank“ für den Heurigen. In den Touristenregionen bezeichnen sich auch Restaurants als Heurige die nicht ihre eigenen Produkte verkaufen.

 

Liste von ausgewählten Heurigen in Wien

Café

Café Central Café Central

Kaffeehäuser (Cafés) gibt es natürlich in ganz Österreich, die Wiener Kaffeehauskultur wurde sogar 2011 in die Liste der immateriellen Kulturgüter der UNESCO aufgenommen. Angeblich stammt die Kaffeehaustradition aus den Türkenkriegen, da diese der Legende nach ein paar Säcke  Kaffeebohnen in Wien vergessen hatten.

 

Das Wiener Café zeichnet sich durch eine Vielfalt an verschiedenen Kaffeearten aus. Die „Melange“ besteht halb aus Kaffee, halb aus heißer Milch; ein „Franziskaner“ hat zusätzlich noch ein Haube aus Schlagrahm (Sahne); ein „kleiner/großer Brauner“ ist ein einfacher/doppelter Kaffee mit Rahm (Sahne); ein „Verlängerter“ ist ein kleiner Brauner, der mit derselben Menge an Wasser verlängert wurde.

 

Ein „Kännchen Kaffee“ zu bestellen ist absolut un-österreichisch.

 

Liste Wiener Kaffee-Arten

Liste Wiener Kaffeehäuser

Zum Kaffee bestellt man eine typische Torte, wie die Sachertorte. Sie besteht aus viel Schokolade, in der Mitte befindet sich eine Schicht Marillenmarmelade (Aprikosen). Die Auswahl an Mehlspeisen ist sehr groß, sehr beliebt ist auch der Apfelstrudel. 

Grusskarten - gratis!

Greeting Cards

Kontakt / contact(o)

Profil von Hallo Austria auf LinkedIn anzeigen
Hallo-Austriaon Google+
Hallo Austria

Wien / Vienna / Vienne / Viena / Beč

Das aktuelle Wetter in Innere Stadt
Alles zum Wetter in Österreich