Hallo - hello - bonjour - hola - buongiorno
Hallo - hello - bonjour - hola - buongiorno 
Loading

Willkommen in Österreich!

Auf diesen Seiten tragen wir wichtige Informationen für deutschsprachige Besucher zusammen. Wenn Ihnen ein Thema unter den Nägeln brennt, das wir noch nicht bearbeitet haben, teilen Sie uns dies doch unter info@hallo-austria.at mit!

 

 

Diese Website verwendet Cookies (siehe Datenschutzrichtlinie)

Dies ist ein private Website, die Daten wurden sorgfältig recherchiert - wir übernehmen jedoch keine Haftung für Richtigkeit und Aktualität.

Hallo!

Die förmliche Begrüßung lautet "Guten Tag" oder "Grüß Gott".  Kennt man sich besser sagt man "Grüß Sie" oder auch Hallo. Freunde begrüßen sich mit mit "Grüß Dich", "Hallo", "Servus" oder die Jüngeren einfach mit "Hi".

 

In einigen Reiseführern angeführte Begrüßungen wie "Gschamster Diener" (Ihr untertänigster Diener") oder "Gnädiger Herr / gnädige Frau" und  der Handkuss sind mittlerweile nicht mehr üblich.

 

Beim Grüßen gibt man sich die Hand. Diejenigen die den Knigge kennen, wissen, dass immer der/die Ältere oder Höhergestellte zuerst die Hand gibt. Es herrscht kein Unterschied in der Begrüßung zwischen Männern und Frauen.

 

Laut einer Umfrage des Spectra Institutes wird die Begrüßung "Hallo" von 74% der Befragten verwendet. Warum? Wahrscheinlich ist es die neutralste Form der Begrüßung. Aber Achtung: das traditionelle "Grüss Gott" erlebt wieder eine Renaissance. 64% der Befragten gaben an, regelmäßig auch diesen Gruß zu verwenden.

 

Wenn Sie den Kommentar zur korrekten österreichischen Begrüßung in der Tageszeitung "der Standard" - "Die Kunst des Grüßens" lesen möchten, klicken Sie hier >>>

Grusskarten - gratis!

Greeting Cards

Kontakt / contact(o)

Profil von Hallo Austria auf LinkedIn anzeigen
Hallo-Austriaon Google+
Hallo Austria

Wien / Vienna / Vienne / Viena / Beč

Das aktuelle Wetter in Innere Stadt
Alles zum Wetter in Österreich